Kontakt
 

Gemeinnütziger 

Frauenverein Bauma

c/o Karin Keeble

Nörgelbach 37

8493 Saland

Tel. 052 386 22 56

 


 
 
 

Ein besonderer Mittagstisch

am Montag, 2. Dezember 2019

 

Immer am ersten Montag im Monat findet im Kirchgemeindehaus in Bauma

vom Gemeinnützigen Frauenverein ein Mittagstisch statt. Heute konnte das

25 jährige Jubiläum gefeiert werden. Ein Team von 7 Frauen sorgen jeweils,

für ein feines Mittagessen für die vielen Senioren/Innen. Brigitta Brunner be-

grüsste die 50 anwesenden Senioren/Innen und freute sich über das 25 jährige

Bestehen des Mittagstisches zu berichten. Hatte es im Jahr 1994 erst 12 Gäste,

geniessen jetzt 40-50 Gäste dieses tolle Angebot. Mit grosser Freude und Elan

wirkt dieses Küchenteam über Jahre. Karin Kebble vom Frauenverein und zwei

weitere Vorstandsmitglieder überbrachten als Dank Geschenke und viel Lob

für die fleissigen Frauen. Das Team funktioniere selbständig und der FV habe

keine Arbeit wegen dem Mittagstisch. Schön ist es auch, dass seit der Kirchge-

meindehaus Renovation vor 14 Jahren, die Küche zum selber kochen benützt

werden darf oder die Metzgerei Stappung das Nötige dazu beiträgt.

Eine begeisterte Seniorin vom Mittagstisch bedankte sich so:

Liebi Mittagstischfraue, au die ganz grossi Gäschteschar möchti eu zum 25.

Jährige Jubiläum vom Mittagstisch z Bauma herzlich gratuliere. Mir freued eus

ganz fescht, dass das Agebot no blibt bestoh, do drüber sind mir dankbar und

froh. Das ganze isch doch eifach e gfreuti Sach. Immer am erschte Mäntig im Monet,

dörfed mir is Chilegmeindhus go Zmittagässe und zäme sitze. Nö dalli händ es

vis à vis die Heime währet em ässe. Drum schetzed mir die Gselligkeit, das dörf mer

nöd vergässe. Das hinder dem ganze Agebot viel Herzbluet und Teamgeischt waltet, das wüssed mir alli au. Doch au die fliessige Fraue altered vielicht au?

Drum wünsched mir em ganze Team gueti Gsundheit, viel Chraft und Muet, das de

Mittagstisch wietershin so schön funktioniere tuet.

Mir danked au all dene Fraue wo agfange händ mit dem schöne Agebot, mit viel

weniger Lüt. Allne wo usghalte händ bis hüt. Allne wo dezue cho sind ganz neu und

hoffentlich au bliebed treu. Mir alli möchted eifach herzlich danke, dass mir immer

so fein chönd ässe für nur 10.- Franke. Suppe oder Salot, Fleisch, Gmües e Bilag wo

passt und zum Schluss no en Kafi und es Dessert ganz fein.

Zum e Jubiläum wet mer gern öppis schänke. Doch bi siebe Fraue wird das e chli

schwierig, das chamer sich dänke. Drum lömer es Trinkgäldkässeli zirkuliere für

das tolle Team und hoffed s Trückli werdi voll. Für en Usflug das wär doch toll!

Zum Schluss möcht ich im Name vo Allne am Fraueverein Danke säge für das

feine Fäschtässe wo mir zur Feier des Tages hüt nüd händ muesse zahle!

Wünsche Allne e ganz e schöni Adventszit.

 

Margrit Lang